Mittwoch, 27. Februar 2013

Russischer und argentinischer Konzerttango in Stralsund


Russischer und argentinischer Konzerttango

Liebe Kammerkonzertfreunde der Klinikumskirche Stralsund,

am Freitag den 15. März um 20 Uhr spielt das "JOURIST-QUARTETT" ein Konzert " ACHT JAHRESZEITEN" mit russischen und argentinischen Konzerttangos.

Edouard Tachalow - Violine
Johannes Huth - Kontrabass
Jakob Neubauer - Bajan
Christian Schulz - Gitarre

In Russland hat das Knopf-Akkordeon - das Bajan - eine ebenso
eigenständige Klangentwicklung wie bedeutende Kultur hervorgebracht.
Efim Jourist, der Namensgeber des Quartetts und einer der international
herausragendsten Bajanvirtuosen sowohl im klassischen Bereich als auch in der
Moderne, ist Anfang 2007 gestorben.
Seine leidenschaftliche Musikalität, seine Lebensfreude und seinen schier
unerschöpflichen Kompositionsreichtum lassen das Jourist Quartett
weiterleben.
Russische und argentinische Konzerttangos von Efim Jourist (Vier Jahreszeiten)und Astor Piazolla (Vier Jahreszeiten)vereinen die
Melodien der russischen Seele mit den südamerikanischen Rhythmen auf
wunderbare Weise.
Das Quartett war zu Gast in Finnland und Österreich, in Italien bei den
Meraner Festwochen, sowie in Deutschland u.a. bei renommierten Festivals
wie dem Beethoven Festival Bonn, Rheingau Musik Festival, Schleswig-
Holstein Festival.
Seit dem Tod von Efim Jourist Anfang 2007 ist Johannes Huth Leiter des
Jourist Quartetts.

Karten gibt es, wie immer, bei Stabenow oder in der Tourismuszentrale.
Dieses Mal ist die Kirche garantiert wieder geheizt!!

Montag, 25. Februar 2013

Vernissage bei Polly Faber: "Frühblüher"




“FRÜHBLÜHER“




02.03.13 - 29.03.13
Polly Faber Galerie in Greifswald
Gruppenausstellung der GALERIE AUF ZEIT | Rostock

Die Künstlergruppe GALERIE AUF ZEIT ist ein 2008 gegründeter
Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern aus Rostock.
Je nach Ausstellungsprojekt variiert die personelle Zusammensetzung
unserer Gemeinschaft. Mit unseren Projekten wollen wir urbane Freiräume kreativ besetzen
und eine zeitlich begrenzte gemeinsame ungebundene Plattform für
Künstlerinnen, Künstler und Kulturinteressierte schaffen.

Wir starten mit unserer Ausstellung „Frühblüher“, unseren Jahresauftakt
in den Räumlichkeiten der Galerie PollyFaber und wollen mit einem Schwung kreativer
Energie den Winterblues vertreiben.

Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen: Malerei, Plastik, Grafik, Graffiti
und Installationskunst.

Folgende Künstlerinnen und Künstler stellen aus:

Julia Kausch, naturalistische Plastik
Felix Fugenzahn, abstrakte Malerei
Sebastian Volgmann, Graffiti/ Malerei
Anja Brachmann, Malerei
Christoph Kukla, Grafik/ Malerei
Susanne Lilienthal, figurative Plastik
Lydia Klammer, Zeichnung
Matthias Dettmann, Illustration/ Malerei
Christoph Chciuk, Grafik/ Malerei
Björn Krause, Illustration
Homo Sapiens, Installation/ Graffiti
Rene Winter, abstrakte Plastik
Forschungsgruppe Kunst, Installation

Die Galerie Polly Faber und die GALERIE AUF ZEIT laden ein:
Vernissage am 2. März | 19:30 Uhr

Den musikalischen Teil des Abends gestalten Steffen Kirchhoff | Rostock (Ambient Experimental
Live Set) und Ernst & Herbert | Greifswald (deephouse).

Polly Faber, Bahnhofstraße 44 Greifswald



Sonntag, 24. Februar 2013

Votum für den lokalen Buchhandel


Auf den Nachdenkseiten ist ein ausführliches Votum für den lokalen Buchhandel erschienen. Er versammelt alle Argumente, die dafür sprechen, Bücher im Buchhandel vor Ort zu verkaufen - allen amazon-Besteller_innen zur Lektüre empfohlen! Hier ein Auszug:

Eines der häufigsten Argumente für Amazon ist die portofreie Lieferung. Das machen mittlerweile viele Buchhandlungen auch. Amazon liefert auch nur Bücher und Blu-Ray-DVDs versandkostenfrei. Für weitere Artikel gilt eine versandkostenfreie Lieferung erst ab 20 Euro Einkaufswert.
[...]
Eine E-Mail an den Buchhändler genügt und man kann sich das Buch meist am nächsten Tag abholen. Der Buchhändler kann einen Großteil der gewünschten Titel auf den nächsten Tag bestellen und in der Regel informiert er die Kunden kurz, wenn das Buch eingetroffen ist.
Und die Bücher kosten überall das Gleiche.
Über den Preis hinaus werden auch noch eine ganze Reihe von Argumenten aufgeführt, die für den lokalen Buchhandel sprechen - und damit gilt dasselbe, wie beim Fleischkauf: Wer sicher sein möchte, nicht rumänisches Pferdefleisch, das über Zypern, die Niederlande und Frankreich transportiert wurde, in seinem Rindfleisch zu finden, kauft dort, wo es direkte Ansprechpartner_innen gibt, und die alle angeblichen Vorteile des Internet-Versenders sowieso und immer schon bieten, noch dazu die Nachteile vermeiden, nämlich: bei der Buchhändler_in in der Nachbarschaft!

Donnerstag, 21. Februar 2013

Neue Ausstellung in der Galerie im IPP




„evergreen”    Malerei und Grafik von Sibylle Meister ( Berlin)

In der Galerie im IPP wird am Dienstag, dem 12. März 2013 die Ausstellung „evergreen” mit  Arbeiten von Sibylle Meister eröffnet.

Die Berliner Malerin Sibylle Meister zeigt in ihrer Ausstellung „evergreen“ vorwiegend Landschaften auf Papier und Leinwand aus den Jahren 2004- 2012.

Thematischer Schwerpunkt sind maritime Themen mit intensiver, malerischer Dichte. Dem Besucher eröffnet sich eine metapherreiche Bilderwelt mit Inseln, Stränden, fernen Ufern… Die starke Abstraktion der Bilder verführt den Betrachter durch die Dominanz von Farbe und Linie unweigerlich zu einer konzentriert besinnlichen Betrachtung. Die reliefartigen Oberflächen entstehen im Ringen mit der Farbmaterie: nicht nur Grün, sondern auch ein elegantes Weiß, ein zartes Rosa, präsentes Schwarz. Nie ist das Blau kalt bei ihr, eher zieht es uns magisch an.

Mit dieser meditativen, poetisch-spielerischen Aura präsentiert Sibylle Meister auch ihre neuen, titelgebenden  Gemälde und Papierarbeiten, die im Rahmen ihres Stipendiums „cill railaig project“, Ballinskelligs, Irland (2012) entstanden sind.


Die Öffentlichkeit ist zur Vernissage der Ausstellung am 12. März um 18.00 Uhr herzlich eingeladen. Die Künstlerin wird anwesend sein.
Die einführenden Worte spricht Frau Katrin Hoffmann vom Strandläufer-Verlag Stralsund.

Die Ausstellung wird vom 12.03. – 01.05.2013 täglich von 10-18 Uhr zu sehen sein. 



Freitag, 15. Februar 2013

Mittwoch, 13. Februar 2013

Neues von der Stralsunder Gymnasialbibliothek


Die Ostsee-Zeitung meldet:

/OZ/LOKAL/HST vom 13.02.2013 15:29
Schimmel-Archiv: Reinigung der Bücher dauert 25 Jahre

Stralsund (OZ) - Am Montag beginnt im Stralsunder Stadtarchiv die Reinigung der von Schimmel befallenen Bücher. Dazu installierten Fachleute an den vergangenen Tagen die entsprechende Technik. Kernstück ist eine Anlage mit zwei Arbeitsplätzen im Wert von 10 000 Euro. Dr. Burkhard Kunkel, verantwortlicher Restaurator, rechnet pro Buch mit einem durchschnittlichen Zeitaufwand von einer Stunde. Er geht von einem zu reinigenden Bestand von 88 000 Bürchern aus. Das heißt: Wenn zwei Mitarbeiter acht Stunden täglich an 220 Arbeitstagen pro Jahr Bücher reinigen, werden sie in 25 Jahren fertig sein.

Erste Polnisch-Deutsche TangoBegegnung in Greifswald


Erste Polnisch-Deutsche TangoBegegnung in Greifswald
Stettiner Tangolehrer und Tänzer zu Gast im Ballhaus Goldfisch

Sonnabend, 16.2.
•      19:00 - 20:30 Mini-Workshop mit Joanna und Krzysztof aus Stettin im Ballhaus Goldfisch, Bahnhofstraße 44, Mitglieder und Polnische Gäste: 10 / 8 € , Gäste: 12€
•      ab 21:30 – Milonga open end im Theatercafe Greifswald, Showtanz mit Joanna & Krzysztof freier Eintritt, im Theatercafe an der Europakreuzung, DJ
•      Übernachtung der polnischen Gäste bei Greifswalder Tangotänzern
Sonntag, 17.2.
•      12:00 – 15:00 gemeinsame Cafe - Milonga in den Räumen des Ballhaus Goldfisch. Letzte Tangos! Mitglieder und Polnische Gäste: freier Eintritt Gäste: 5€
______________________________________________________
Weitere Termine
Unsere Kurse haben im Februar neu angefangen, man kann immer noch einsteigen, siehe Programm.
Freitag 15.2. ab 21 Uhr: Practica Salsa, ab 22 Uhr Latinissimo mit Antje und Franklyn.
Salsa-Wochenende 22. - 24.2. 2013
•      Fr. 22.2. ab 21 Uhr Konzert mit Soneros de Caiman (Salsa / Latin) im Alten Fritz
•      Sa 23.2. von 10 - 12 Uhr lädt Teo alle Frauen zum Baila Baila ein
•      Sa 23.2. von 15 - 19 Uhr zeigt uns Clea Lüders von "Asi se Baila" Berlin die neuesten Figuren im Salsa und Bacchata (Paartanz)
•      So 24.2. von 10.30 - 13.30 Uhr lädt Clea zum Rueda-Workshop ein



ballhaus goldfisch e.V.
Bahnhofstr. 44
17489 Greifswald
Deutschland

http://ballhaus-goldfisch.de/
kurse@ballhaus-goldfisch.de



Sonntag, 10. Februar 2013

nachtkritik.de-Theatertreffen 2013: Das Ergebnis


8. Februar 2013
nachtkritik-Theatertreffen 2013: Das Ergebnis
Sie haben gewählt! Aus 48 Inszenierungen des letzten Jahres, die von den nachtkritik-AutorInnen nominiert wurden. Zehn Tage lang waren die Wahlurnen geöffnet. Bis zu zehn Stimmen konnte jeder Wähler abgegeben. Für die zehn wichtigsten Inszenierungen des vergangenen Jahres. Nun sind die Stimmen gezählt.
– 4005 Wähler gaben insgesamt
– 7020 Stimmen ab, also jeder Wähler durchschnittlich
– 1,75 Stimmen
Zum virtuellen nachtkritik-Theatertreffen 2013 sind eingeladen (alphabetisch geordnet):